Behandlungspflege

Linker Text: 

Die häusliche Krankenpflege muss vom Arzt verordnet werden und ist als Sachleistung, die von den Krankenkassen getragen wird, gesetzlich in §37 im fünften Buch  des Sozialgesetzbuchs normiert. Weitere Voraussetzung ist, dass sie im häuslichen Umfeld des Patienten durchgeführt wird und vom Patienten oder in dessen Haushalt lebenden Angehörigen nicht erbracht werden kann.

Ziel ist es, gesetzlich Krankenversicherte in ihrem Haushalt oder in ihrer Familie mittels häuslicher Krankenpflege durch geeignetes Pflegepersonal über die reine ärztliche Behandlung hinaus zu betreuen, z.B. um einen Krankenhausaufenthalt zu vermeiden oder zu verkürzen.

Das Leistungspaket der Behandlungspflege beinhaltet somit medizinisch unterstützende Leistungen wie das Wechseln von Verbänden, das Messen der Blutdruckwerte oder die Verabreichung von Medikamenten. Zusätzlich wird das Wegegeld gemäß Tabelle abgerechnet.

zurück zur Übersicht

Rechter Text: 

Private Zusatzleistungen

Alles rund um Rezepte und Verordnungen
Wir kümmern uns um Ihre Rezepte und Verordnungen, bestellen diese und holen sie ab. Wir bringen Ihnen die Medikamente ins Haus, vereinbaren Termine, begleiten die Begutachtung durch den medizinischen Dienst und verstehen uns als Kommunikatios-Schnittstelle zwischen Patient, Arzt und Angehörigen.

Alles rund um die Wohnung
Wir haben für Sie ein festes Paket geschnürt, dass die wichtigsten Punkte im Haushalt abdeckt. Lüften, Rolläden öffnen und schließen, Mülleimer leeren, Briefkasten leeren, Haustiere füttern, Blumen gießen und kleine handwerkliche Tätigkeiten wie den Wechsel einer Glühbirne erledigen wir in diesem Paket gerne für Sie - und ein paar persönliche Worte gehören natürlich auch dazu.

Sicherheitsbesuch
Obwohl viele unserer Kunden noch ganz gut alleine zurecht kommen und keine verordnete Pflege benötigen, ist ein regelmäßiger Sicherheitsbesuch empfehlenswert. Gerade Angehörige, die weit entfernt leben, möchten dieses kleine Stückchen Gewissheit, dass alles in Ordnung ist.

Begleitung, Beaufsichtigung und Beschäftigung
Das Leben außerhalb der eigenen vier Wände wird zunehmend schwieriger, doch wir nehmen Ihnen und Ihren Angehörigen dabei viel ab. Wir begleiten Hilfsbedürftige zu ihren Aktivitäten, z.B. ins Theater, ins Museum oder auch nur zum Einkaufen. Wir beaufsichtigen und unterstützen in der Häuslichkeit, bei einem Gesellschaftsspiel, lesen ein Buch vor oder sind einfach nur da und hören zu.